Termine Lizenzierung

  • 12-14.09.2016 Zürich*
  • 24-26.11.2016 Hamburg
  • 15-17.02.2017 Zürich*

weitere Termine

Es gibt eine überwältigende Anzahl an Beweisen, die den Nutzen des Instruments für jeden einzelnen,
für fast alle Aspekte in Ihrem Berufs- und Arbeitsleben zeigen.          Isabel Briggs Myers in „Gifts Differing“

MBTI® Step I & Step II Lizenzierung
Wie kann ich das Instrument einsetzen?

Der MBTI basiert auf den Forschungen von Carl Gustav Jung, Begründer der analytischen Psychologie. Er bemerkte in seinem täglichen Umgang mit Patienten, dass der Umgang mancher Menschen mit der Welt schlicht anders war als sein eigener. Er notierte diese Beobachtungen und deren charakteristische Merkmale und nutzte dieses Wissen für seine alltägliche Arbeit.

  • Was ist der MBTI Step I, was beinhaltet Step II?
  • Wann und wo finden Lizenzierungen statt, was kosten Sie?
  • Was gibt es neues für bereits lizenzierte MBTI-Anwender?

Wer das MBTI-Instrument (oder den 16PF®,den Firo-B® oder das Werte-Profil®) nutzen möchte, braucht dafür eine persönliche Lizenz. Ein weltweit standardisiertes Ausbildungsverfahren gibt den Nutzern Sicherheit in der Anwendung, sichert die Qualität der Nutzung und verfolgt das Ziel, eine ethisch verantwortete Anwendung des MBTI zu gewährleisten.

Ablauf der Lizenzierung

Die MBTI-Grundlizenzierung Step I besteht aus zwei Workshops (3 + 1 Tage als Präsenzmodule) und den Workshops vorgelagerten Online-Modulen.

Vor dem ersten Workshop erfährt jeder Teilnehmer seinen persönlichen MBTI Typ im Rahmen eines MBTI-Feedbackgespräches und nutzt die E-Learning Einheit, um sich in die Inhalte einzulesen.

Im ersten Workshop erleben die Teilnehmer, wie sie das Instrument in Einzel- und Gruppensituationen anwenden, erste Einsatzmöglichkeiten ergeben sich dazu in der anschließenden Praxisphase.

Unterstützt durch die Lern- und Prüfungsinhalte der Online Module wird die Lizenzierung dann in einem abschließenden Workshop mit Anwendungsfällen und Supervision abgeschlossen.

Phase 1: Ihr persönlicher MBTI

Den eigenen MBTI Typ mit all seiner inhaltlichen Tiefe für sich selbst geklärt zu haben, ist Ziel des Feedbackgespräches im Vorfeld der Veranstaltung. Der professionelle Ablauf eines solchen Gespräches biete die Basis, um die Dynamik des MBTI Typs und die daraus abgeleitete Persönlichkeitsentwicklung für sich selbst zu erkennen.
Dieses Best-Fit Gespräch ist eine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an der Lizenzierung. Es kann durch jeden MBTI-zertifizierten Trainer oder durch uns (a-m-t Service, EUR 90,00 je Person) durchgeführt werden.

Phase 2: Onlinelernmodul zur Vorbereitung

Inhalte des E-Learning Modul

  • Einführung in die Welt der Persönlichkeitsprofile
  • Typenlehre nach C.G. Jung
  • Interpretation nach Typen und Präferenzen

Um allen Teilnehmern einen gleichen Wissensstand zu geben, erhalten alle vor dem ersten Präsenzworkshop Zugang zum ersten E-Learning Modul. Hier können sie im individuellen Lerntempo und Intensität ihr Wissen rund um den MBTI aufbauen.

Phase3: Präsenzmodul (3-tägiger Workshop)

In dem ersten Präsenzmodul werden in einem dreitägigen Workshop die Inhalte um den MBTI umfassend dargestellt:

Tag 1

  • Nutzen von Persönlichkeitsprofilen, Abgrenzung zu anderen Instrumenten
  • Übungen für den Einsatz des MBTI in Großgruppen und bei der Teamentwicklung
  • Andere Typen im Gespräch erreichen - Kommunikation und Überzeugen mit dem MBTI
  • Bitte planen Sie 1,5 Stunden für eine abendliche Vor- und Nachbereitung ein

Tag 2

  • Typendynamik, Entwicklung, Stress – die inhaltliche Tiefe des MBTI Profils
  • MBTI Ergebnisse im Einzel-Feedback vermitteln
  • Übungen zu Anwendung des MBTI, z.B. Entscheiden, Führung…
  • Bitte planen Sie 1,5 Stunden für eine abendliche Vor- und Nachbereitung ein

Tag 3

  • Ethische Aspekte und Implementierung des Instrumentes
  • Übung zum Einzel-Feedback incl. Typendynamik
  • Vorbereitung der Praxisphase und der Feldstudien

Phase 4: Onlinemodule mit Prüfung und Praxisanwendung

Das zweite E-Learning Modul dient der Vertiefung der Inhalte, insbesondere:

  • Hintergründe zur Persönlichkeitsentwicklung im Zusammenhang mit dem MBTI
  • Statistische Grundlagen und Hinweise zur psychometrischen Qualität des Instrumentes
  • Vertiefung zum Verständnis der Typendynamik und Anwendung in der Praxis

Die Plattform umfasst auch Hinweise und Material zur Feldstudie, gleichzeitig erfolgt zum Ende des Moduls die schriftliche Abschlussprüfung als Multiple-Choice-Test. Die Durchführung der Feldstudien und die Abschlussprüfung sind Voraussetzungen für die Teilnahme am nächsten Präsenztermin.

Phase 5: Präsenzmodul (1-tägiger Workshop)

Inhalte Tag 4

  • Erfahrungsberichte aus der Praxisphase
  • Feedback-Übung mit Supervision
  • Fallstudien zu Anwendungsfeldern wie Entscheiden und Konflikt
  • Typen und Stress

Mit dem eintägigen Präsenzworkshop endet die MBTI Step I Lizenzierung. Hier bietet sich den Teilnehmer die Möglichkeit, sich über die in der Feldstudie gewonnen Erfahrungen auszutauschen. Mit einer Supervision als abschließenden Prüfungsteil wird die Lizenzierung beendet. Den erfolgreichen Abschluss belegt das personengebundene Zertifikat zur zeitlich unbegrenzten Nutzung des Instrumentes.

Phase 6: MBTI Step II Lizenzierung (1,5-tägiger Workshop)

Der MBTI Step II ist besonders im Coaching oder bei der Begleitung von Teams mit Blick auf die Unterschiedlichkeit der Verhaltensweisen der einzelnen Teammitglieder von großem Nutzen, Inhalte der Lizenzierung sind:

  • Vertiefung des MBTI –Persönlichkeitsmodell, Abgrenzung Step I und Step II des MBTI
  • Aufbau und Inhalt der Verhaltensfacetten im MBTI Step II
  • Anwendungsfelder bei komplexen Fällen in der Einzelbegleitung und bei der Teamentwicklung – z.B. Konflikt, Entscheiden, Change…

Der MBTI Step II nutzt über die schon im Step I verwendeten Präferenzen hinaus insgesamt 20 Verhaltensfacetten, um die Komplexität und Einzigartigkeit der menschlichen Persönlichkeit noch genauer abzubilden. Die MBTI-Lizenzierung Step II wird an 2 Tagen als Workshop durchgeführt (16:00 bis 16:00 Uhr). Sie findet in der Regel im Anschluss an eine Step I Lizenzierung statt und kann als Gesamtpaket kostengünstiger gebucht werden. Der Zeitraum zwischen Step I und Step II kann frei gewählt werden.

Zielgruppe

Die Ausbildung wendet sich an alle, die sich für den Einsatz des Instrumentes qualifizieren wollen. Der Teilnehmerkreis besteht aus externen Trainern, Beratern, Coaches sowie internen HR-Spezialisten und Führungskräften.

Ziel und Nutzen

Mit der MBTI-Ausbildung erhalten die Teilnehmer einen reflektierten Einblick in Persönlichkeitstheorien und Typenforschung sowie Anwendungssicherheit bei der Platzierung des MBTI und der Gestaltung von Feedbackgesprächen. Den erfolgreichen Abschluss der Lizenzierung belegt das personengebundene Zertifikat zur zeitlich unbegrenzten Nutzung des Instrumentes.

Voraussetzung für Lizenzierung und Nutzungserlaubnis

  • Vor dem ersten Präsenzworkshop: Ausfüllen des MBTI-Fragebogens und Ermittlung des eigenen Typs in einem qualifizierten MBTI-Feedbackgespräch durch einen lizenzierten Trainer.
  • Vor dem zweiten Präsenzworkshop: Erfolgreiche Durchführung der Feldstudien und der Abschlussprüfung.
  • Teilnahme an beiden Präsenzworkshops.

buchbar als:

  • Offene Veranstaltung
  • Inhouse-Maßnahme


Home

Sie möchten mehr erfahren? Rufen Sie uns an (Tel. 02195/926900) oder senden Sie uns eine E-Mail.

A-M-T Management Performance AG | Südstraße 7 | 42477 Radevormwald | Tel: +49-(0)2195-92 69 00 | Fax: +49-(0)2195-92 69 01 | Email: performance@a-m-t.de